GENERALKONSUL ZU BESUCH BEI ACCESSU

 

Besuch des Generalkonsuls aus Indien in Hamburg, Madan Lal Raigar, in Begleitung seiner Frau Vimla Raigar und Michael Seitz der IHK Hannover am 25.08.2017 bei Accessu Fashion in Göttingen

 

Anlässlich des Besuchs des indischen Generalkonsul, Madan L. Raigar, und seiner Frau in Göttingen wurde die Gelegenheit genutzt, auch der Göttinger Firma Accessu Fashion einen Besuch abzustatten. Die Accessu Fashion GmbH & Co. KG verbindet nicht nur enge geschäftliche Kontakte nach Indien, sie betreibt auch eine eigene Fabrik als Tochterfirma in Mumbai. Letztes Jahr erhielt die indische Fabrik den Quality Award des National Chamber of Commerce Indien.

Der CEO Mathias Berner hat privat und beruflich eine enge Verbindung zu Indien.

1987 begann er mit seinen Reisen nach Indien – wovon er auch dem Generalkonsul erzählte. Von besonderem Interesse war das Thema der Entwicklung des erfolgreichen Geschäftsmodells durch den Aufbau eines kompetenten länderübergreifenden Teams in den Ländern Indien und China. Anfangs gab es Probleme hinsichtlich der Einhaltung von Zusagen und der Erreichung von Kundenanforderungen. In der indischen Geschäftsstelle in Mumbai gibt es dieselben Abteilungen wie in der Zentrale in Göttingen. Sie sind ebenso vertikal strukturiert.

Zur Sprache kam auch die neue Indische Steuer GST (Goods and Services Tax eine grundlegende Reform des Umsatzsteuersystems), die auch Geschäftstreibende betrifft und seit Juli in Kraft ist. Der Generalkonsum gab seine Zusicherung, Kommentare und Problemschilderungen an die zuständigen Stellen weiterzuleiten. Aufgrund neuer Compliance Standards und Feuerschutzbesimmungen wurde eine alleinstehende Fabrik von Accessu bezogen.
Der Fabrikation in Mumbai werden regelmäßig beste Bedingungen von unabhängigen Büros attestiert.
Accessu ist Teil des Bündnisses für nachhaltige Textilien. Durch ethische Standards wachsen zwar nicht das Geschäft, aber die Qualität des Arbeitsplatzes und die Sicherheit der Mitarbeiter. In Mumbai arbeiten je nach Saison zwischen 100 und 200 Arbeiter.

Accessu beginnt gerade seine eigene Marke „ACCESSU“ weltweit zu etablieren.

Da es auch ein Büro in China gibt, besteht die Möglichkeit Produkte sowohl von China nach Indien oder nach Europa oder umgekehrt zu bringen. Die Teams seien überall gut aufgestellt. Es besteht unter den Mitarbeitern international eine Atmosphäre von Vertrauen, gegenseitiger menschlicher Wertschätzung und Liebe zum Produkt. Bei Accessu gibt es ein Leitbild, das im Team miteinander entwickelt wurde. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten Kommunikations- und Achtsamkeitstrainings. Dies wirkt sich sehr positiv auf die innerbetriebliche Atmosphäre und die Gesamtleistung aus.

Es folgte ein Rundgang durch die Räumlichkeiten von Accessu Fashion. Der Generalkonsul war von dem Besuch sichtlich beeindruckt und prophezeite der Firma eine sehr erfolgreiche Zukunft. Wir von accessu haben uns sehr über den Besuch gefreut. Es ist toll, dass auch öffentliches Interesse an unserer Firma besteht. Das bestärkt uns sehr darin unsere Verbindung zu Indien weiter auszubauen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.