Was ist eigentlich Polyester?

Unsere neue Spring Kollektion ist nun endlich online erhältlich -darunter sind viele leichte Tücher, die hauptsächlich aus Polyester bestehen. Doch was ist dieses Polyester eigentlich und wie steht es im Vergleich zu anderen Materialen? Ist Baumwolle immer qualitativ hochwertig und Polyester gleich billig? Wir vergleichen für euch die Materialien & erklären die jeweiligen Vorteile auf.

Polyester (PES) ist ein Überbegriff für die Gruppe der Polymere. Die Herstellung dieser Kunststoffe ist zwar sehr komplex, dennoch ist Polyester schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil unseres Alltags. Mit dem Wort "Polyester" meint man meist jedoch eine Textilfaser. Diese findet man in sehr vielen Textilien wieder und sie tritt auch oftmals als Verbindung mit anderen Stoffen auf. 

Der Kunststoff Polyester besitzt viele Vorteile. Er ist sehr pflegeleicht, leicht zu waschen und trocknet schnell. Polyesterfaser sind sogar dreimal feiner als Seidenfasern und daher sehr leicht. Gleichzeitig ist Polyester widerstandsfähig, reißfest und strapazierfähig. Das Material besitzt ebenfalls eine hohe Formbeständigkeit und neigt nicht zum Knittern. Des Weiteren ist es weich und meist hautsympathisch. Zudem bieten künstliche Polyesterfasern keinen Nährboden für Milben und sind daher hygienischer als vergleichbare Stoffe.

Waschen, Trocknen, Bügeln & co.

Beim Arbeiten mit Polyester empfiehlt es sich immer die Hinweise auf dem Etikett zu beachten, denn jeder Stoff kann eine andere Zusammensetzung haben. Zu heiße Temperaturen sollten jedoch vermieden und die Stoffe am besten bei 30 °C im Schonwaschgang gewaschen werden. Polyester darf jedoch nicht in den Trockner, da dort zu heiße Temperaturen herrschen und die Kleidungsstücke dabei teilweise einlaufen können. Auch beim Bügeln ist Vorsicht geboten, wobei man Polyester grundsätzlich bügeln kann. Wichtig ist nur, dass das Bügeleisen über eine bestimmte Einstellung verfügt, damit man es gefahrenlos nutzen kann.

Polyester im Vergleich zu Baumwolle

Baumwollfasern sind natürlich, vielseitig, hautfreundlich und auch pflegeleicht. Besonders werden sie jedoch für ihre thermische Eigenschaften geschätzt – sie halten nämlich super warm. Wusstest du eigentlich, dass Baumwolle im Grunde genommen auch gegessen werden kann? Aus diesem Grund gibt es strenge Kontrollen auf den höchsten Standards der Lebensmittelindustrie. Dennoch muss man leider sagen, dass Baumwolle nicht immer fair und ökologisch gewonnen wird. 

Der konventionelle Baumwollanbau bedeutet leider meist einen gigantischen Eingriff in das Ökosystem. Dieser führt auch oftmals zu Armut, Erkrankung und Abhängigkeit der Menschen. Auch ist ein sehr großer Wasserverbrauch (10.000-29.000 Liter pro Kilo) für den Anbau notwendig.
Wir von accessu setzen uns jedoch dafür ein, dass unsere Produkte Fair und Ökologisch vertretbar hergestellt werden. So besteht unsere East Side Collection Beispielsweise aus 100% Bio-Baumwolle.

Abschließend lässt sich sagen, dass Polyester auf jedem Fall mit anderen Stoffen wie Beispielsweise Baumwolle mithalten kann. Man könnte auch sagen: die Mischung macht’s! Sowohl Polyester als auch Baumwolle können sehr qualitativ Hochwertig sein, wenn sie richtig und fair Produziert sind.

Hoffentlich konnten wir euch dieses Thema etwas näher bringen, bei weiteren Fragen könnt ihr uns natürlich gern schreiben!

Euer accessu-Team

Quellen:
https://www.dormando.de/lexikon/polyester/ (14.03.2018)
http://fashion-kleidung.blogspot.de/2013/01/baumwollanbau-und-seine-folgen.html (14.03.2018)
https://www.styleranking.de/lifestyle/panorama/unter-die-lupe-genommen-baumwolle-vs-kunstfaser-25052012 (14.03.2018)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel